iPhone App Parku – Parkplätze sichern per Fingerdruck

Freitag, 22. November 2013

Die iPhone App Parku, die aus der Schweiz kommt und jetzt auch in Berlin vermarktet wird, zeigt auf einer Karte Restparkplätze in Tiefgaragen und Parkhäusern. Über 300 Stellplätze in Berlin vermarktet die kostenlose Parkplatz-App Parku. Die App gibt es im App Store für das iPhone und im Google-Play-Store für Android Smartphones. Das Praktische an dieser App ist, dass man mit einem Klick den gewünschen Parkplatz auf der Karte reserviert und direkt dorthin geleitet wird. Am Parkhaus angelangt, wird mit einem weiteren Klick ein QR-Code auf dem Handy gescannt, der an der Einfahrt des Parkhauses steht. Somit müsse man auch nicht immer nach Kleingeld suchen, denn die Parkgebühren werden am Ende des Monats als Gesamtbetrag abgerechnet.

Expansion in weitere Städte geplant

Zunächst steht die App Parku nur für 19 Standorte in Berlin zur Verfügung. Aber in kürzester Zeit soll diese Zahl auf über 50 steigen. Seit dem Start 2012 in der Schweiz sind dort schon über 2000 Parkplätze in Zürich und sechs anderen Städten verfügbar und diese Zahl steigt von Tag zu Tag. In Zukunft plant man mit der Erweiterung nach Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und sogar in den skandinavischen Raum, jedoch sind in naher Zukunft vorerst Hamburg und München an der Reihe.

Falschparker? gibt es nicht!

Bei einer so hohen fünfstelligen Summe an vermarkteten Parkplätzen gab es erst zwei Fälle, wo das Auto abgeschleppt werden musste. Dies spricht für die Nützlichkeit dieser App und zeigt, dass sie auch wirklich etwas taugt.